• englische Reiseleitung
  • Gruppe oder privat
  • Halbtagesauslug

Ablauf:

Abfahrt vom Hotel nach Ahu Akivi, eine der wenigen auf der Insel existierenden Plattformen von der aus die Moais auf das Meer zu blicken scheinen. Die Legende erzählt, dass die Figuren die Sieben Kundschafter darstellen, die König Hotu Matu’a zur Vorbereitung seiner Fahrt nach Rapa Nui entsandt hatte. Danach führt die Tour nach Puna Pau, einem kleinen Krater, in dem der rote Tuffstein gewonnen wurde, aus dem die Pukao angefertigt wurden, die Steinzylinder, die wie Hüte auf zahlreichen Moais der Insel angebracht sind. Zum Abschluss Besichtigung von Ahu Uri Aurenga, wo nur eine Figur steht, die sich an der Wintersonnenwende orientiert, damit nicht nur den Beginn dieser Jahreszeit (tonga) anzeigte sondern auch die Zeit bestimmter Verbote – Tabus – bestimmte, die die Fischerei und andere Aktivitäten betrafen. Die Figur ist ebenfalls nach Osten ausgerichtet und auch an zwei größeren Hügeln – Maunga Mataengo und Maunga Tararaina – sowie an zweit weiteren kleineren Ahus. Rückfahrt zum Hotel.