• Geführte Tagesausflüge mit Reiseleitung
  • 4 Tage / 3 Nächte
  • Highlights: Puerto Iguazu – Argentinische Seite – Brasilianische Seite…

 

01TAG
Flug nach Puerto oder Foz de Iguazu. Ankunft und Transfer (nur Fahrer) zum Hotel. Nachmittag zur freien Verfügung. Übernachtung.

02TAG Argentinische Seite der Wasserfälle
Abfahrt vom Hotel zur argentinischen Seite der Iguazú-Wasserfälle inmitten des Nationalparks Iguazú. Der Park ist 67.000 Hektar groß und eines der ersten Naturschutzgebiete des Kontinents. Die Wasserfälle bestehen aus insgesamt 275 einzelnen Wasserfällen die aus einer Höhe von 70m herabstürzen. In diesem Abschnitt subtropischen Regenwaldes können Sie auf der Wanderung eine große Vielfalt an Farnkräutern, Orchideen, Begonien sowie Vögel und Schmetterlinge beobachten. Es geht weiter zur „Estación Central“; Sie können nun einen Zug nehmen, der Sie zur „Estación Cataratas“ und/oder „Estación Garganta del Diablo“ bringt. Eine andere Möglichkeit zu den Circuitos de Cataratas zu gelangen ist über den 600m langen Fußgängerpfad „Sendero Verde“ vom Besucherzentrum bis zur Estación Cataratas.

Hier können Sie zwischen zwei Fußwegen entscheiden:
Der obere Pfad (Paseo Superior) führt Sie über 800m (ca. 1Std.) auf verschiedenen Wegen entlang, die sich über dem Wald erheben um die tropische Fauna nicht zu beeinträchtigen. Sie beobachten das herabstürzende Wasser über den Wasserfällen Dos Hermanas, Bosetti, Bernabé Méndez und M’Bigua (niedriger Schwierigkeitsgrad).

Der untere Pfad (Paseo Inferior) führt Sie über 1.600m (ca. 2Std.) an den Füßen der Wasserfälle Dos Hermanas, Alvear Nuñez, San Martín, Bosetti und El Peñón de la Bella Vista entlang. Von hier aus haben Sie eine panoramische Sicht auf die „Garganta del Diablo“ und den „Cañón del Río Iguazú Inferior“ (mittlerer Schwierigkeitsgrad, mit Stufen).
Von hier aus besteht nun die Möglichkeit die Isla San Martín zu besuchen oder die Auf- bzw. Ausschiffung zu nutzen um an der „Gran Aventura“ teilzunehmen: von der Estación Cataratas bringt Sie der Zug zur Estación Garganta (ca. 18min). Die Wanderung über die Fußwege führt Sie 1.200m zum Balkon des wichtigsten Wasserfalles der Gruppe, der atemberaubenden „Garganta del Diablo“ (ca. 2 Std, niedriger Schwierigkeitsgrad).

03TAG Brasilianische Seite der Wasserfälle
Abfahrt vom Hotel in Puerto Iguazú und Überquerung der Brücke Tancredo Neves (Puente de la Fraternidad), die die Städte Puerto Iguazu (Argentinien) und Foz do Iguaçú (Brasilien) verbindet. Hier überqueren Sie die Landesgrenze über die Grenzposten (Einreisebescheinigung) auf beiden Seiten der Brücke. Der Nationalpark Iguazú auf der brasilianischen Seite ist 185.000 Hektar groß. Bei der Ankunft im Besucherzentrum treten Sie über das Eingangstor ein, wo zunächst die Kapazität des Parks geprüft wird. Anschließend nehmen Sie den Omnibus, der Sie entlang am Flussbett des Río Iguazú 1.200m weit zu den Wanderpfaden bringt. Von hier aus haben sie einen Panoramaausblick auf die argentinischen Wasserfälle und können einzigartige Fotos schießen. Weiter geht es zur Besichtigung des cañón del Río Iguazú und der Wasserfälle Rivadavia und Tres Mosqueteros (unter anderen). Gegen Ende der Tour gelangen Sie zur unteren Aussichtsplattform der Garganta del Diablo (ca. 200m entfernt). Dieser wunderschöne Anblick ist noch beeindruckender auf Grund der permanenten Bildung von Regenbögen. Die Tour endet mit dem Besuch des Wasserfalles Floriano, wo sich der Aufzug befindet, der Sie zurück zum Omnibus bringt. Alternativ können Sie den Wanderpfad zurück nehmen, der Sie über Treppen zurück zum Parkplatz bringt. Rückkehr zum Hotel.

04TAG
Frühstück. Abholung im Hotel und Transfer (nur Fahrer) an den Flughafen. Weiterreise.

Die Touren können entweder in Form einer Gruppen- oder Privattour unternommen werden. (inkl. einer englischen oder deutschen Reiseleitung)