• Geführte Tagesausflüge mit Reiseleitung
  • 16 Tage / 15 Nächte
  • Highlights: Lima – Nasca – Ica – Paracas – Arequipa – Colca – Puno – Cusco – Valle Sagrado – Machu Picchu – Lima…

Tag 1. LIMA
Empfang am Flughafen und Transfer zum Hotel Ihrer Wahl. Übernachtung.

Tag 2. Lima
Frühstück. Zum verabredeten Zeitpunkt besichtigen wir das 1926 gegründete Archäologische Museum Rafael Larco Herrera im Bezirk von Pueblo Libre. Das Larco-Museum zeigt beeindruckende Ausstellungen, die in chronologischer Reihenfolge einen hervorragenden Überblick über die 3.000 Jahre der präkolombinischen Geschichte des Landes vermitteln. In dieser Privatsammlung werden Keramikobjekte, Stoffe, Gold- und Silberobjekte gezeigt, welche uns die Inkas und die verschiedenen Völker, die vor ihnen hier lebten, hinterlassen haben, u.a. der Mochica, Chimú, Paracas und Chavín. Das Museum selbst, von gepflegten Gärten umgeben, ist im einzigartigen Palast eines ehemaligen Vizekönigs aus dem 18. Jahrhundert untergebracht, welcher auf den Resten einer präkolumbinischen Pyramide aus dem VII. Jahrhundert errichtet wurde. Die Sammlung des Larco-Museums gilt unter Fachleuten weltweit als eine der wichtigsten präkolumbinischen Kollektionen. Nach der Besichtigung fahren wir zurück nach Miraflores und halten unterwegs am Kunsthandwerksmarkt an. Übernachtung.

Tag 3. LIMA /PARACAS/ ICA
Frühstück. Transfer sehr früh morgens zum Busbahnhof, von wo aus es nach Paracas geht. Ankunft und Transfer zum Anleger, von wo aus die Tour zu den Ballestas-Inseln startet, wo Pelikane, Seelöwen, Pinguine und andere Arten der maritimen Fauna leben. Auf der Rückfahrt können wir den von den Ureinwohnern Perus in den Boden geritzten „Kerzenständer“ bewundern. Danach fahren wir weiter nach Ica. Nachmittag zur freien Verfügung. Übernachtung.

Tag 4. ICA / NAZCA
Frühstück. Vormittags Stadtrundfahrt. Besichtigt werden das Heiligtum „Santuario del Señor de Luren”, dessen verehrtes Bildnis in der Osterprozession durch die Straßen Icas getragen wird, die Stadtverwaltung, die Kathedrale, das Wohnhaus des Komponisten der peruanischen Nationalhymne, Casona de la Torre Ugarte, den Palast des Marques de Torre Hermosa und die Laguna de la Huacachina. Transfer nach Nazca. Ankunft im Hotel. Übernachtung.

Tag 5. NAZCA / AREQUIPA
Frühstück. Früh morgens starten wir zu einem Flug über die berühmten enigmatischen, in Sand geritzten Nazca-Linien, die bis heute dem Verfall im Lauf der Zeit widerstanden haben. Danach Besichtigung des Aquädukts von Cantalloc und des Friedhofs von Chauchilla, wo man über einhundert Mumien aus der Zeit der Nazcas gefunden hat. NACHTFAHRT im BUS nach Arequipa. Übernachtung.

Tag 6. AREQUIPA
Ankunft und Empfang. Transfer zum Hotel. Vormittag zur freien Verfügung. Nachmittags Stadtrundgang mit Besuch der Sehenswürdigkeiten: Aussichtspunkt Yanahuara, Hauptplatz, Kathedrale, Kirche der Compañía, Kloster Santa Catalina; weitere verschiedene im „Sillar”-Gestein errichtete Gebäude aus der Kolonialzeit. Rückkehr ins Hotel. Übernachtung.

Tag 7. AREQUIPA / COLCA
Frühstück. Früh morgens starten wir ins Tal von Colca. Die Fahrt führt uns durch die Berge bis auf 4.350 m ü.d.M., von wo aus es ins faszinierende „Valle de las Maravillas“ geht. Malerische Dörfer mit typischer kolonialer Architektur, deren Bewohner traditionelle farbige bestickte Trachten tragen. Ankunft und Empfang. Übernachtung in Chivay.

Tag 8. COLCA / PUNO
Frühstück. Sehr früh morgens geht es zum „Cruz del Cóndor“ – einer Erhebung im Tal, von der aus man den majestätischen Flug einer großen Anzahl von Kondoren beobachten kann – ein einzigartiges Schauspiel vor der Kulisse der Schönheit der Landschaft des beeindruckenden Colca-Canyons. Wir besichtigen weiterhin die Dörfer der Gegend; nachmittags geht es über Land nach Puno, wo wir gegen Abend eintreffen. Übernachtung.

Tag 9. PUNO/LAGO TITICACA
Frühstück. Fahrt zum Hafen zur ganztägigen Besichtigung der Schwimmenden Inseln der Uros im Titicaca-See. Die Volksgruppe der Uros widmet sich dem Kunsthandwerk – hier können Sie u.a. handgewebte Stoffe erstehen. Es geht dann weiter am Ufer des Titicaca-Sees entlang bis zur Insel Taquile, auf der sich Reste der andinen Kulturen, die in diesen Gegenden gelebt haben, befinden. Die Bewohner von Taquile kleiden sich gern farbenfroh und haben den „Tourismus auf dem Lande“ sehr gut organisiert – einige Häuser sind in kleine Hotels umgewandelt worden, und die Jugendlichen wurden als Fremdenführer ausgebildet. Unser Mittagessen wird ausschließlich mit auf der Insel gewachsenen und geernteten Produkten gekocht. Nachmittags geht es über den höchst gelegenen See der Welt zurück nach Puno. Übernachtung.

Tag 10. PUNO/ CUSCO
Frühstück. Transfer zum Busbahnhof, von wo aus der Touristenbus in Richtung CUSCO abfährt. Die Reise führt über wichtige archäologische Fundstätten wie Pukara, La Raya, Sicuani, Raqchi und Andahuaylilla bis zur Stadt der Inkas. Im Preis inbegriffen ist ein Mittagsbuffet in einem der auf dem Wege liegenden Restaurants. Gegen Spätnachmittag werden wir im Hotel ankommen. Übernachtung.

Tag 11. CUSCO / VALLE SAGRADO
Frühstück. Tagesausflug ins Heilige Tal der Inkas. Besuch des Marktes von Pisac. Die Fahrt führt uns durchs ganze Tal durch typische Dörfer bis in die archäologisch interessante Provinz Urubamba, wo wir zu Mittag essen. Danach geht es zur Festung von Ollantaytambo. Übernachtung.

Tag 12. VALLE SAGRADO / MACHU PICCHU / CUSCO
Frühstück. Früh morgens geht es mit dem Zug nach Machu Picchu. Nach der Ankunft in Aguas Calientes fahren wir mit dem Bus weiter zu den Ruinen von Machu Picchu. Besichtigt werden die von de Mystikern als die wichtigsten erachteten Orte: die Drei Fenster, der Heiligen Platz, der Heiligen Monolithen Intihuatana, der Königspalast, der Kondor und der Runde Turm. Mittagessen im Preis inbegriffen. Nachmittags geht es mit dem Zug wieder nach Cusco. Ankunft und Transfer zum Hotel.

Tag 13. CUSCO
Frühstück. Der Vormittag steht zur freien Verfügung – Sie sollten im Hotel ausruhen und Coca-Tee trinken und so wenig essen wie es geht, um die Höhenkrankheit zu vermeiden! Nachmittags Stadtbesichtigung – Plaza de Armas, Kathedrale, die Kirche „Compañía de Jesús” und einige auf den Ruinen der Mauern der Inkas gebaute Häuser. Weiter geht es zum „KORICANCHA“; dem Sonnentempel, und zur archäologischen Fundstätte von Kenko, Tambo- Machay, Pukapukara sowie der Inka-Festung von Sacsayhuaman. Rückkehr ins Hotel. Übernachtung.

Tag 14. CUSCO / LIMA
Frühstück. Transfer zum Flughafen. Einchecken nach Lima. Empfang und Transfer zum Hotel. Zum verabredeten Zeitpunkt beginnen wir unsere Stadtrundfahrt durch Lima. Wir werden sowohl den kolonialen als auch den modernen Teil mit seinen vielfältigen Bauwerken und Monumenten kennen lernen: den Palacio Torre Tagle, den Justizpalast, die Plaza San Martín, die Plaza Grau, die Plaza Mayor, die Kathedrale und die Kirche San Francisco. Danach geht es nach San Isidro mit dem berühmten Olivenhain, sowie zum Kai von Miraflores am Ufer des Pazifischen Ozeans, ganz in der Nähe der Strände der Grünen Küste, der „Costa Verde“. Rückkehr ins Hotel. Übernachtung.

Tag 15. LIMA
Frühstücksbuffet im Hotel. Vormittags werden wir die weltberühmte peruanische Gastronomie erkunden. Los geht’s auf einem typischen kleinen Markt, mit seiner unendlichen Vielfalt von peruanischen Produkten – den Geschmack von Früchten mit so exotisch klingenden Namen wie Chirimoya, Lúcuma, Aguaymanto und Pacae werden Sie nie vergessen! Bei den Meeresfrüchten sieht es ähnlich aus – es hat eben seine Vorteile, als Land eine lange Küste zu haben! Im traditionsreichen Restaurant „La Rosa Náutica” haben Sie die Gelegenheit, selbst einen „Pisco Sour“ und das berühmte „Ceviche“ zuzubereiten. Rückfahrt ins Hotel. Übernachtung.

Tag 16. LIMA / OUT
Frühstück. Transfer zum Flughafen. Rückflug.